Autoreisezug nach Ungarn

Ungarn lässt sich bequem mit dem Autoreisezug erreichen. Es besteht eine Zugverbindung von Hamburg-Altona in die österreichische Hauptstadt Wien (früher außerdem von Düsseldorf). Betrieben wird diese Strecke von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).

Zwischen Wien und der ungarischen Grenze liegen nur gut 70 Straßenkilometer. Dort ändert die österreichische Autobahn A4 ihren Namen und wird zur ungarischen M1, die weiter Richtung Budapest führt. Denken Sie als Autofahrer bitte daran, dass sowohl in Österreich als auch in Ungarn eine Autobahn-Vignette verlangt wird.

Autoreisezug nach Ungarn
A: Wien



Der Wiener Westbahnhof, an dem die Autozüge halten, liegt im 15. Gemeindebezirk und ist gut an der innerstädtische und überregionale Straßennetz angebunden. Hier die Entfernungen von Wien zu einigen wichtigen Reisezielen in Ungarn:

  • Györ (deutsch: Raab) – 121 km
  • Budapest – 245 km
  • Balatonfüred (am Plattensee) – 214 km
  • Debrecen – 503 km
  • Szeged – 412 km



Von Wien bestehen außerdem kurze und gute Straßenverbindungen nach Tschechien (zum Beispiel Brünn) und in die Slowakei (Bratislava). Die österreichische Hauptstadt ist also ein guter Ausgangspunkt für Urlaubsreisen in Mitteleuropa. Da die ÖBB offenbar für den Autozug eine positive Zukunft sehen, bleibt zu hoffen, dass diese Reiseroute mittelfristig bestehen bleibt.