Wenn Sie einen Autozug direkt online buchen möchten, haben Sie in Deutschland für das Jahr 2022/23 folgende drei Möglichkeiten (diese redaktionelle Seite enthält werbliche Links):

1. Beim führenden Autozug-Anbieter Urlaubs-Express (Train4You). Saisonal auf folgenden Strecken, jeweils hin und am Folgetag in die Gegenrichtung:

  • Hamburg-Verona (aus technischen Gründen nur bis Innsbruck)
  • Hamburg-Villach (8. Juni bis 4. September 2022)
  • Hamburg-München (6. Mai bis 14. Oktober 2022; Wintersaison 26. Dezember 2022 bis 6. April 2023)
  • Hamburg-Innsbruck (20. Mai bis 30. September 2022)
  • Hamburg-Lörrach (6. Mai bis 21. September 2022; Ostern 31. März und 6. April 2023)
  • Düsseldorf-Verona (aus technischen Gründen nur bis Innsbruck)
  • Düsseldorf-Villach (8. Juni bis 4. September 2022)
  • Düsseldorf-Innsbruck (20. Mai bis 7. Oktober 2022)
  • Düsseldorf-München (29. Juni, 31. August, 11. September)

Der Buchungsstart für den kommenden Winter ist bereits erfolgt. Buchungsstart für den Sommer 2023 voraussichtlich Mitte Oktober 2022.
Vollständiger Sommer-Fahrplan 2022
Winter-Fahrplan 2022/23

2. Bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Einzige Strecke im Frühjahr und Sommer 2022 (bis 2. November) ist wie im Vorjahr Hamburg-Innsbruck. Buchungen für diesen „Nightjet“ sind maximal 6 Monate im Voraus möglich, Buchungsstart für 2023 etwa 10. Dezember. ÖBB-Servicenummer (kostenpflichtig): 0043 – (0)5 1717

3. Bei dem Anbieter BahnTouristikExpress (BTE) (RDC Deutschland). Einzige Strecke: Hamburg-Lörrach (16. Mai bis 14. Oktober 2023). Buchungsstart für 2023 ist bereits erfolgt.

Aktuell: Der Urlaubs-Express ist für den Sommer 2022 fast vollständig ausgebucht, sodass nur noch wenige Termine verfügbar sind.

Alle Angaben erfolgen mit dem Vorbehalt kurzfristiger Änderungen. Die ursprünglich angesetzten Fahrten nach Verona können in der laufenden Sommersaison nicht wie geplant durchgeführt werden, sondern müssen aus technischen Gründen bereits in Innsbruck enden. Hierdurch ergeben sich etliche zusätzliche Fahrten nach Innsbruck.

Da derzeit keine gravierenden, Corona-bedingten Einschränkungen des nationalen und internationalen Reiseverkehrs drohen, sind weitere Zugausfälle zwar denkbar, aber unwahrscheinlich. Davon abgesehen gilt auf allen Strecken eine Maskenpflicht zur Infektionsminimierung. Wir halten wir Sie so gut wie möglich auf dem Laufenden. Beachten Sie bitte auch, dass das Angebot der Deutschen Bahn mit den letzten Strecken Hamburg-Lörrach und Hamburg-München schon 2016 endgültig eingestellt wurde.

Tipp: Sie können die verschiedenen Strecken auch miteinander kombinieren. So können Sie beispielsweise auf dem Hinweg von Hamburg nach Innsbruck fahren, auf dem Rückweg aber den Zug von Lörrach nach Hamburg nehmen.

Buchung Autoreisezug