Auch Slowenien ist mit dem Autoreisezug angebunden, obwohl in dem kleinen Staat selbst kein Terminal für die Autoverladung besteht. Aber mit dem Terminal im österreichischen Villach liegt ein wichtiger Autozug-Bahnhof nur wenige Kilometer jenseits der Landesgrenze. Der Anbieter Urlaubs-Express fährt während der Sommermonate 2022 (Juni bis September) von Hamburg nach Villach sowie von Düsseldorf nach Villach.

Ursprünglich hatte das Bahnunternehmen Euro-Express geplant, zusätzlich von Düsseldorf nach Koper zu fahren. Koper liegt in Istrien, sodass Slowenien wieder einen direkten Anschluss bekommen hätte. Diese Pläne sind aber leider gescheitert. Im Gegenteil: Euro-Express hat sogar den gesamten Bahnbetrieb aufgegeben.

Übersichtskarte zu Slowenien:
Autoreisezug-Terminals rund um Slowenien

Als die Autourlauber in früheren Jahren noch die Wahl zwischen Villach und Triest (in Italien) hatten, konnten sie auf der Fahrt an die slowenische Adriaküste einige Straßenkilometer und Autobahngebühren sparen. Heute steht nur noch Villach zur Auswahl, während Triest geschlossen wurde. Nichtsdestotrotz ist die Stadt Villach weiterhin ein gutes Zwischenziel, um das beliebte Urlaubsland Kroatien zu erreichen, das sich südwärts an Slowenien anschließt.

Abschließend einige Entfernungsangaben:

  • Villach – Ljubljana/ Laibach (slowenische Hauptstadt) 98 km
  • Villach – Kranjska Gora (Karawanken) 24 km
  • Villach – Koper (Adria) 202 km
  • Villach – Maribor 220 km
Autoreisezug nach Slowenien