Ihren Urlaubs-Express buchen

Der wichtigste deutsche Autoreisezug mit der größten Zahl von Verbindungen ist der Urlaubs-Express (UEX). Von Hamburg und Düsseldorf fährt er sechs attraktive Ziele in Süddeutschland, Österreich und Italien an. Hier sind die buchbaren Verbindungen für den Sommer 2022 in der vollständigen Übersicht (diese redaktionelle Seite enthält werbliche Links). Buchungsstart war am 19. September 2021, während die diesjährige Sommersaison Mitte Oktober regulär beendet wurde.

Service im Autoreisezug - © Tomas Rodriguez

Service im Autoreisezug – © Tomas Rodriguez

  • Düsseldorf-Villach: 8. Juni bis 4. September 2022
  • Düsseldorf-Innsbruck: 15. Juni bis 7. Oktober 2022
  • Düsseldorf-Verona: 20. Mai bis 30. September 2022
  • Düsseldorf-München: 2022 nicht mehr im Programm
  • Hamburg-Lörrach: 6. Mai bis 30. September 2022
  • Hamburg-Verona: 20. Mai bis 30. September2022
  • Hamburg-Villach: 8. Juni bis 4. September 2022
  • Hamburg-Innsbruck: 4. August und 15. August 2022
  • Hamburg-München: Wintersaison 25. Dezember 2021 bis 25. März 2022; 6. Mai bis 14. Oktober 2022

Alle Züge pendeln auf den Strecken hin und am Folgetag zurück (z.B. Hamburg-München -> München-Hamburg). Sie können den Autozug jetzt zur Sommer- und Wintersaison auf der Internetseite von Urlaubs-Express buchen.

In der Wintersaison 2021/2022 startet der Urlaubs-Express wieder in den Schnee. Der UEX-„Winterzug“ verbindet als Autoreisezug Hamburg und München miteinander. Anschließend können die Passagiere ohne Autos in Alpen-Skigebiete weiterfahren können (Endstationen in St. Anton am Arlberg bzw. Zell am See). Auf der Strecke Münster-Düsseldorf-München-St. Anton/Zell am See wird es ebenfalls einen Winterzug, allerdings ohne Automitnahme geben. Nachdem der vorige Winter durch die Corona-Pandemie verdorben wurde, stehen die Zeichen für die kommende Skisaison eindeutig auf „freie Fahrt“.

Über den Urlaubs-Express

Der Autoreisezug UEX hat zahlreiche Verbindungen übernommen, die früher von der Deutschen Bahn (DB) betrieben wurden. Der UEX ist also so etwas wie ein Nachfolger des beliebten Bahn-Angebots. Nach unseren Hochrechnungen hat das Reisevolumen seit Juli 2021 wieder annähernd das Volumen der Vor-Corona-Jahres 2019 erreicht, als insgesamt 22.000 Reisende mit dem Urlaubs-Express unterwegs waren. Betreiber ist die Train4you-Unternehmensgruppe mit Sitz in Köln, die über große Erfahrung mit Sonderzügen verfügt.

Die Züge sind mit Schlaf- und Liegewagen ausgestattet und bieten den Gästen einen hohen Komfort bei gewohnter Beförderungsqualität. Bei den Auslandsfahrten nach Verona sorgt ein Bordrestaurant für das leibliche Wohl. Besonders viel Platz für bis zu drei Personen bieten die so genannten „Junior Suiten“.

Mit dem UEX gehen selbstverständlich auch Motorräder auf die Fahrt. Eine Besonderheit ist, dass der Autoreisezug in der Nacht in ausgewählten Städten stoppt. Hier können Passagiere ohne Auto zusteigen und den Autoreisezug wie einen Nachtzug nutzen.

Hier buchen