Motorrad im Autozug

Auch wenn es die Bezeichnung „Autozug“ nicht erahnen lässt: Mit diesem Zug werden nicht nur Autos, sondern auch Motorräder an ihren Bestimmungsort transportiert. Die Buchung wird über dasselbe Onlineformular getätigt, das auch für Autos Verwendung findet.

Wie für die Autos gelten auch für die Motorräder maximale Abmessungen, die keinesfalls überschritten werden dürfen. Die Werte können zwischen den Anbietern leicht differieren. So befördern die ÖBB nur Motorräder, die in der Höhe maximal 1,58 Meter messen und auch mit Anhänger nicht länger als 2,65 Meter sind. Bei Euro-Express ist schon bei 1,50 Meter Höhe Schluss. Der Transport kostet – als grober Richtwert – mindestens die Hälfte des Preises einer Autobeförderung. Auch Motorräder mit Beiwagen finden einen Platz im Autoreisezug.

Gerade beim Motorrad ist es besonders wichtig, das Gepäck und andere empfindliche Teile vor der Fahrt gut zu sichern. Das Problem ist der hohe Winddruck, der auf dem Motorrad während der schnellen Zugfahrt lastet – und das manchmal sogar entgegen der gewohnten Fahrtrichtung. Fest montierte Koffer sind die beste Lösung, aber auch gut festgezurrte Gepäckrollen werden akzeptiert. Große Windschutzscheiben müssen vor Fahrtantritt eventuell abgebaut werden. Um die Transportsicherheit zu gewährleisten, sollte das Motorrad über einen Haupt- oder Seitenständer verfügen.

Aufgrund der möglichen Komplikationen und erforderlichen Nachbesserungen ist es insbesondere für Motorradfahrer wichtig, rechtzeitig vor der Abfahrt am Verladeterminal zu erscheinen. Die Motorräder werden in der Regel vor den Autos verladen.

Autozug mit reduziertem Angebot

Von der Autozug-Einstellung der Deutschen Bahn sind leider auch die Motorräder betroffen. Damit sind einige attraktive Verbindungen, wie beispielsweise nach Frankreich, Spanien und Kroatien, weggefallen. Weiterhin gute Verbindungen bestehen Richtung Italien und in den Alpenraum.

Ein Motorradverleih im Reiseland ist eine interessante Alternative. Andere Transportmöglichkeiten (wie eine Spedition) sind in aller Regel mit sehr hohen Kosten verbunden, vor denen die meisten Verbraucher zurückschrecken.